Wehrkirchen
Spa in Transsilvanien
Graf Dracula
Tradition Transsilvaniens
Reise zum Schloß
Alle unsere Touren

Ausflüge in Siebenbürgen

Tagesausflüge zu den schönsten Schlössern, Häusern und authentische Orten aus Siebenbürgen!

JETZT BUCHEN!

+40.745.51.30.92
+40.749.68.07.70

contact@
turistintransilvania.com

Die Lola Feier aus Agnetheln, eine Tradition von über 100 Jahren


Jedes Jahr am Ende von Dezember, in Agnetheln, Kreis Hermannstadt, gibt es eine Feier seit dem Jahr 1689, die die bösen Geister und harten Winter vertreiben soll. Normalerweise hat das Lola Fest sächsischen Ursprungs und wird schon seit über 100 Jahren in Agnetheln organisiert. Es wird gesagt, dass früher das Lola Fest sehr laute und maskierte Personen hatte. Aus Agnetheln wollte man das Fest verbreiten, aber im Jahre 1872, nach der Abschaffung der Zünfte, begann das Lola Festival zu verblassen.

Nach mehr als 40 Jahren, hat das Fest eine strikte Organisation: es werden die Kostüme ausgewählt die man tragen darf und jede Lola hat eine Identifikationsnummer. Dies liegt daran, dass die Manifestation im  Lola Fest extrem laut ist, man schlägt die Peitsche, Glocken und andere Gegenstände.

Im Jahr 1941 wegen der massiven Abfahrt der Sachsen aus Rumänien begann die rumänische Bevölkerung die Tradition weiter zu bringen. So wird im Jahr 1969 die Tradition nur bis 1990 fortgesetzt, nachher wider unterbrochen wegen den schweren Zeiten. Vor ein paar Jahren, wurde in Agnetheln diese Tradition wieder aufgenommen und von Jahr zu Jahr, die wird es immer ein grösseres Fest. Es ist auch eine gute Gelegenheit für diejenigen, die im Ausland leben, nach Agnetheln zurückzukehren und an die Momente der Kindheit sich zu erinnern.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in:
Bilder aus Siebenbürgen
Map

Nachrichten aus Siebenbürgen

  • No news today.