Wehrkirchen
Spa in Transsilvanien
Graf Dracula
Tradition Transsilvaniens
Reise zum Schloß
Alle unsere Touren

Ausflüge in Siebenbürgen

Tagesausflüge zu den schönsten Schlössern, Häusern und authentische Orten aus Siebenbürgen!

JETZT BUCHEN!

+40.745.51.30.92
+40.749.68.07.70

contact@
turistintransilvania.com

Der Marien Turm in der Burg des Lichts, der Ort wo Vlad Tepes eingesperrt wurde


Von den Türmen der alten Burg von Mediasch gehört auch der Marien Turm, der sich gleich neben der Margareten Kirche befindet. In die Geschichte dieses Turms gehören viele Märchen, von denen auch heute noch die Menschen die in der Nähe des Turms leben erzählen.

Es wird gesagt, dass im Turm, der in dem süd-östlichen Teil der Burg über einen alten Keller gebaut wurde, der gefürchtete Dracula (Vlad Tepes) für mehrere Stunden eingesperrt war, der sich auf dem Weg nach Visegrad (Ungarn) befand, wo er nachher 12 Jahren eingeschlossen wird. Eine andere Geschichte ist über die Anwesenheit der Pest in Rumänien. Es wird gesagt, dass in der Mitte des vierzehnten Jahrhunderts der Turm als eine Kapelle gedient hat.

Der riesige Keller dieses Turms wurde auch als Folterkammer benützt, wo die Kriminellen und Diebe der Burg gefoltert wurden. Die Turmkonstruktion scheint dies zu bestätigen: die massive Eingangstür und ein grosses Zimmer mit einem Kreuzgewölbe. Die Innenbeleuchtung ist sehr arm, und dies macht der Turm voll von Geheimnisse zu scheinen.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in:
Bilder aus Siebenbürgen
Map

Nachrichten aus Siebenbürgen

  • No news today.